Kategorie-Archiv: Schule

ANMELDETERMINE 2016

Die Anmeldetermine für unsere Schule sind:

  • Montag, 15.02.16 von 09.00 h bis 12.00 h
  • Dienstag, 16.02.16 von 09.00 h bis 12.00 h
  • Mittwoch, 17.02.16 von 09.00 h bis 12.00 h und von 14.00 h bis 17.00 h

Bitte bringen Sie das Zeugnis und die notwendigen Durchschläge der Schullaufbahnempfehlung mit.

Landtagsabgeordnete auf Besuch

Die beiden Landtagsabgeordneten Frau Christine Schneider (CDU) und Herr Wolfgang Schwarz (SPD) haben zum historischen Datum 09.11 unsere Schule besucht.

landtagsabgeordnete2015 - berb2

Die Schüler der Klasse 10 hatten die Möglichkeit, mit beiden Abgeordneten aktuelle und allgemeine Themen zu diskutieren. Das ging von privaten Nachfragen zu Hobbys, zum Beruf des Politikers, zur historischen Bedeutung des 09.11 bis zum aktuellen Thema Flüchtlinge.

Was macht ein Politiker? Was macht man im Landtag? Wie sind beide in den Landtag gekommen? Warum sind sie in dieser Partei und nicht in einer anderen? Kann man den Beruf des Politikers lernen? Wie kann ich mich als Jugendlicher in der Politik engagieren?

Das aktuelle Thema der Flüchtlingsfrage wurde ebenfalls detailliert besprochen. Dass es keine einfachen Antworten gibt, konnten beide klarmachen, dass es nicht einfach würde, gaben ebenfalls beide zu. Dass wir in der Lage sind, große Aufgaben zu bewältigen und dass wir hilfsbereit sind, war ebenfalls Konsens. Für unsere Schüler ist es immer wieder wichtig, mit den Profis komplizierte Themen zu besprechen und sie sehen, dass die Politiker weder abgehobene Personen sind, noch dass sie auf alles immer eine Antwort haben. Wir bedanken uns bei beiden für die Zeit und die konstruktive Diskussion.

Autorenlesungen in der Schülerbibliothek

Im Rahmen der Tage des Lesens, die im November in Rheinland-Pfalz stattfanden, hatte die Realschule plus Lingenfeld zwei Autoren in die Schülerbibliothek eingeladen. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Ortsbibliothek Lingenfeld statt.

Am Freitag, den 13.11.2015, entführte Alpan Sagsöz, ein Autor mit türkischen Wurzeln, die Schülerinnen und der Schüler der 8. Klassen und der 9. Berufsreifeklasse in die Türkei. Er las auf witzige und spannende Art und Weise aus seinem Buch „Türkei-Rallye“ und schaffte es die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. „Wie jeden Sommer brechen die Yemers vollbepackt in die Türkei auf. Die Reise endet jedoch ganz anders als gedacht. Es kommt zu einer katastrophalen Kettenreaktion. …“

Der Düsseldorfer Armin Kaster präsentierte am vergangenen Donnerstag, den 26.11.2015 den interessierten Sechst- und Siebtklässlern sein Buch „Komm, lass uns ein Ding drehen!“ Hierin ging es um Julian, der, um sich Respekt bei seinen Mitschülern zu verschaffen, nach und nach auf die kriminelle Bahn gerät. Mit Hilfe von Steinen, die für Julians einzelne Taten standen, verdeutlichte Kaster, wie tief der Junge in den Schlamassel geriet und bald keinen Ausweg mehr sah. Schafft er es sich wieder zu lösen?

Kaster

Wer Lust hat die Bücher zu Ende zu lesen, kann diese gerne in der Bibliothek ausleihen.

Die Lesungen wurden ermöglicht durch die organisatorische und finanzielle Mithilfe der Ortsbibliothek Lingenfeld in Person von Frau Pertermann und Frau Bastian. Zusätzlich wurden die Lesungen von der Sparkasse Germersheim-Kandel und dem Förderverein Lingenfelder Schule e.V. finanziell unterstützt, so dass es möglich war, die Lesungen anzubieten. Wir sind jedem Unterstützer sehr dankbar. Vor allem die Schüler, die ansonsten derartige Angebote nicht annehmen könnten. Dass sie die Autoren in Original sehen können ist ein großes Stimulans und ein Ansporn, sich tiefer dem Lesen, vielleicht sogar dem Schreiben zu widmen. L. Dörlich

Spenden für krebskranke Kinder

Spende2015

Überwältigt von der Spendenbereitschaft von vielen Gewerbebetrieben der Verbandsgemeinde Lingenfeld waren 14 Schülerinnen und Schüler mit ihren betreuenden Lehrkräften. Die Projektgruppe mit dem Namen “Kinder helfen Kindern” hatte sich die Aufgabe gestellt, Spenden für krebskranke Kinder der Uniklinik Heidelberg zu sammeln. Am Donnerstag, 17.07.15, konnten sie dann sehr stolz und glücklich

2322,84 €

an den Verein “Aktion krebskranker Kinder e.V. Heidelberg” übergeben.

Die Projektgruppe möchte sich auf diesem Weg bei allen Spendern nochmals recht herzlich bedanken!

Christa Storck, Anna Hänsel; verantwortliche Lehrerinnen RS+ Lingenfeld

2.000 € – Spende der Sparkasse Germersheim-Kandel

Die Sparkasse Germersheim-Kandel hat über ihre Zukunfts- und Innovationsstiftung unserer Schule für Zwecke, die die Schule selbst bestimmen kann, eine Summe von 2000 € gespendet. Diese sehr großzügige Spende sehen wir als Ansporn der Gesellschaft an, unsere Arbeit mit den Kindern immer weiter zu verbessern. Wir setzten das Geld zum einen für kulturelle Angebote wie Theaterbesuche und Lesungen, zu anderen für die Berufsorientierung unserer Schüler ein.

Am 07.07.15 wurde aus Händen von Landrat Dr. Brechtel und Herr Sigmar Müller von der Sparkasse Germersheim-Kandel die Spende empfangen. Frau Wendel vom Förderverein Lingenfelder Schulen und Herr Angerhofer, Schulleiter der RS+ Lingenfeld nahmen die Spende denkbar entgegen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Sparkasse Germersheim-Kandel.

Gruppenbild

Neuer Busplan

Wir haben heute mittag Bescheid (!) bekommen, dass seit dem 07.09.15 ein neuer Busplan gilt. Die Abfahrtszeiten haben sich ein wenig geändert. Den Plan können Sie runterladen auf der Seite Organisatorisches.

Mädchenwoche 2015

Im Rahmen der Mädchenwoche im Landkreis Germersheim fand in Kooperation mit den Jugendpflegern der Verbandsgemeinde am Dienstag, den 17.März  ein Ausflug mit den Mädchen der 7. Klassen statt.
Zu Fuß kamen wir  in das Jugendzentrum der VG Lingenfeld. Mit gemeinsamen Spielen wurde der Tag begonnen und das Haus erkundet. In Teams wurden Lippenbalsam und Osterdekoration hergestellt. Begünstigt durch das gute Wetter konnten wir uns viel im Freien aufhalten und das Gelände zum Spielen nutzen. Alle, Schülerinnen und Betreuer waren sich einig, dass es ein schöner Vormittag was. Fazit der Kinder: Das müssen wir öfter machen!

Ilka Heisch, FOS/Schulsozialarbeit

Klasse 8 bei Osman Citir

Auf Einladung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Germersheim fuhren unsere Schüler der Klasse 8 zu Osman Citir nach Germersheim.

Der Kabarettist begeisterte die Schüler (auch die Lehrer) mit seiner Lebensgeschichte und seiner Meinung zum Thema “Was mache ich aus meinem Leben”!

Mehr Infos auf der Internet-Seite von Hern Citir: http://comedy-macht-schule.de/

Comedian Cetir-Gruppe klein

Bild: Britta Hoff

Neue Schülerbibliothek

Neue Schülerbibliothek findet großen Zuspruch / Ein gemütlicher Platz zum Schmökern

Am Tag der offenen Tür der Realschule plus Lingenfeld, am 24.01.2015, war es soweit. Die ersten lesehungrigen Schüler hatten die Gelegenheit ihr erstes Buch auszuleihen. Die neue Schülerbibliothek wurde eröffnet.

schuelerbibliothek

Bereits im Schuljahr zuvor wurde der Medienbestand (Bücher, Comics, Hörbücher) ausgewählt und vom Landesbibliothekszentrum in Neustadt für die Ausleihe vorbereitet.

Der für die Bibliothek vorgesehene Raum wurde im September ausgeräumt, alter Buchbestand verpackt und in gute Hände abgegeben. Der EDV-Bereich wurde eingerichtet und die entsprechende Software installiert. Ein Besuch in der Bibliothek der Grundschule nebenan ergab neue Anregungen. Die Gestaltung der Wände folgte. Der 17. Dezember wurde genutzt um mit tatkräftiger Unterstützung der Bibliothekarinnen der Gemeindebücherei Lingenfeld Frau Pertermann und Frau Bastian und Schülern der 10.Klasse Regale aufzubauen und Bücher einzuordnen. Tische und Stühle wie gemütliche Sitzelemente fanden ihren Platz. Die Erstellung einer Bibliotheksordnung folgte. Mitte Januar fand durch Frau Groß vom Landesbibliothekszentrum eine Ausleihschulung statt. Danach folgte die Einweisung der Klassen im Umgang mit der Bibliothek. Eine Einweisung der Kollegen wird folgen.

Die Bibliothek umfasst einen Bestand von ca. 540 Medien. Dieser wird nach und nach erweitert. Besonderen Zuspruch finden unter den Sachbüchern das Guinness-Buch der Rekorde, Tierbücher und die Infobücher zur Aufklärung. Unter den Jugendbüchern ist einer der Renner  „Gregs Tagebuch“. Jeden Montag, Mittwoch und Freitag in der ersten Pause lädt der gemütliche Raum zum Schmökern und Verweilen ein.

L. Dörlich

Eine der besten Realschulen plus in Rheinland-Pfalz!

Die RS+ Lingenfeld wird dieses Jahr von der Hertie-Stiftung für ihre langjährige Arbeit als STARKE SCHULE 2015 ausgezeichnet.

Jedes Jahr werden Schulen, die zur Ausbildungsreife führen, von der Hertie-Stiftung – in Kooperation mit der Deutschen Bank, dem BDA und der Bundesagentur für Arbeit – als STARKE SCHULE ausgezeichnet. Die ausgezeichneten Schulen werden zur Preisverleihung, bei der dann die beste Schule auf Landesebene gekürt wird, eingeladen. Die RS+ Lingenfeld hat es dieses Jahr bis in das Finale geschafft und darf nun jetzt das Prädikat STARKE SCHULE tragen. Somit sind wir unter den besten Schulen in ganz RLP.

Unsere Anstrengungen und unser Bemühen in den vergangenen Jahren tragen nun auch sichtbar Früchte. Das eigentliche Ergebnis ist die gute Arbeit an der Schule, die dazu führt, dass wir allen Schülern die Möglichkeit geben, Ihre Potenziale zu entwickeln. Sichtbar wir dies in den vielen direkten Übergängen in die Ausbildung. Nun wird unsere Arbeit, die der Schüler, der Eltern, der Lehrer und des Schulträgers gewürdigt. Darauf sind wir alle mächtig stolz.

Unsere Konzeption zielt darauf ab, dass wir den Kindern einen Raum geben, sich zu entwickeln. Frei nach Erich Kästner kann man auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, etwas Schönes bauen. So sehen wir unseren Auftrag. Kein Kind ist perfekt und kein Kind kann nichts. Jeder steht irgendwo zwischen beiden Polen. Und wenn ein Kind größere Steine in den Weg gelegt bekommt, ist das umso mehr ein Anreiz für uns, ihm zu helfen. Wenn ein Kind weniger Steine im Weg hat, freuen wir uns mit ihm und helfen auch bei der Beseitigung dieser Steine.

Um nochmals Erich Kästner zu bemühen, ein Hinweis auf unsere Lehrer: Der Lehrer ist kein Zauberkünstler, sondern ein Gärtner. Er kann und wird euch hegen und pflegen. Wachsen müsst ihr selber! So halten wir es an unserer Schule. Die Schüler sollen in ihre Verantwortung für ihr eigenes Leben hineinwachsen, sich dafür einsetzen und anstrengen: Dann kann jeder sehr viel erreichen.

Wir hoffen nun, dass wir auch im Landesfinale am 03.03.15 punkten können, so dass wir bis ins Bundesfinale vordringen könnten und als eine der besten Schulen in Deutschland ausgezeichnet werden können.

Wir sind eine STARKE SCHULE

Heute kam ein Brief, der uns mitteilte, dass wir in diesem Jahr bei der Wahl zur besten Schule, die zur Ausbildungsreife führt, im RLP-Finale sind. Im März 2015 fällt die Entscheidung, ob wir auch ins Bundesfinale kommen und uns somit zu den besten Schulen in Deutschland zählen dürfen.

Wir freuen uns jetzt schon, dass wir so weit gekommen sind und nehmen dieses Lob, das damit ausgesprochen wurde, als Lohn unserer Arbeit gerne an.

Starke Schule im Internet

Erster Schultag 2014

Die großen Ferien gehen langsam zu Ende und der Schuljahresbeginn rückt näher. Deswegen einige wichtige Informationen für Eltern und Schüler.


Das Schuljahr beginnt für die Klassen 6 bis 10 am Montag, 08. September 2014, um 8.00 Uhr. Es sind 6 Stunden Unterricht bis 13.15 Uhr. Neuanmeldungen in den Klassen 6 bis 10 melden sich vor Unterrichtsbeginn im Sekretariat.

Die Schüler und Schülerinnen der neuen 5. Klassen finden sich zur offiziellen Begrüßung mit ihren Eltern und/oder weiteren Begleitpersonen im Biologiesaal um 9.00 Uhr ein. Nach der Begrüßung werden die Klassen gebildet – eingeteilt sind sie ja schon – und sie gehen zusammen mit ihren Klassenleitern in ihre Säle. Der Unterricht für die Fünftklässler findet an diesem ersten Schultag bis um 12.30 h statt.


Die Ganztagesschule beginnt am Montag, den 15.09.14, für alle angemeldeten Kinder.


Für die Mädchen und Jungen, die mit dem Bus nach Lingenfeld fahren, ist der Busfahrplan wichtig. Wir verweisen dazu auf die Aushänge an den Bushaltestellen. Die Fahrtzeiten haben sich gegenüber dem Vorjahr nicht geändert. In Lustadt, Schwegenheim, Freisbach und Weingarten fahren die Busse um 07.30 Uhr, in Westheim ein paar Minuten später. Allesamt können mit der Linie 592 fahren. Die Bus-Tickets werden am ersten Schultag ausgeteilt. Sofern ein Kind montags kein Ticket ausgeteilt bekommt, muss es sich im Sekretariat melden. Es kann sich eine vorläufige Fahrgenehmigung erstellen lassen. Zudem muss geklärt werden, warum kein Ticket vorliegt.


Das Sekretariat ist während der letzten Ferienwoche von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr besetzt. Eventuell auftretende Fragen können somit noch vor Schuljahresbeginn geklärt werden (Tel. 06344 – 969640).

Allen Schülerinnen und Schülern sowie ihren Familien wünschen wir für die verbleibende Ferienzeit schöne Tage, sommerliches Wetter und weiterhin gute Erholung.

Spende an Terra Mater e.V.

Die Schüler der RS+ Lingenfeld arbeiteten freiwillig im Rahmen des „Sozialen Tags“ und spendeten ihren Lohn der Tierauffangstation Terra Mater e.V. in Lustadt.

SozialerTag2014_11 mittel

Am 12.05.2014 hätten die Schüler eigentlich schulfrei gehabt. Doch viele von ihnen gingen freiwillig arbeiten. Sie suchten sich Beschäftigungen im persönlichen Umfeld oder in Betrieben, in denen sie ihre Arbeitskraft einbrachten. Über 60 Kinder machten mit. Es kam eine Spendensumme von weit über 1000 € zustande, die die Kinder erwirtschafteten.

Am Donnerstag, 26.06.14, wurden die Urkunden für die fleißigen Schüler überreicht. Zudem wurde der Scheck an Frau Schlegel von Terra Mater e.V. übergeben.

Den Schülern ist großer Dank für ihr soziales Engagement ausgesprochen.

SozialerTag2014_13. mitteljpg

 

J1 – damit du Bescheid weißt!

So viel Spaß kann Gesundheit machen. Initiative informiert am 30.04.14 Schüler der RS+ Lingenfeld über die Jugendgesundheitsuntersuchung 1. Unterricht einmal anders: Die J1-Coaches besuchen Sechstklässer der RS+ Lingenfeld. Sie vermittelten in einer Mischung aus Information und Erlebnispädagogik, wie wichtig Gesundheitsvorsorge und die J1 sind.

J1 Untersuchung 2014

Wann wächst mir ein Bart? Bin ich in der Pubertät und bleibe ich so wie ich bin? Jugendliche haben – besonders in der Pubertät –  viele Fragen auf die sie selbst oft keine Antwort finden. Mit der Initiative „J1 – damit du Bescheid weißt“ besuchen J1-Coaches des Frankfurter Vereins Mehr Zeit für Kinder Schulen in Rheinland-Pfalz. Sie machen auf die Jugendgesundheitsuntersuchung 1 (J1) für 12- bis 14-Jährige aufmerksam: denn die J1 ist eine wichtige Vorsorgeuntersuchung in der aufregenden Zeit der Pubertät, deren Kosten von den Krankenkassen übernommen werden. Doch nur wenige wissen, dass es die J1 gibt.

Auf die Schüler wartet an der RS+ Lingenfeld ein abwechslungsreiches Programm: Spiele zur Körpersprache und zur Körperwahrnehmung machten zu Beginn der Unterrichtseinheit das Thema Gesundheit für die Jugendlichen erlebbar, danach erklärten die Trainer den Ablauf und die Bedeutung der J1 und beantworteten Fragen der Jugendlichen. Für die anschließende Gruppenarbeit wählen die Mädchen und Jungen getrennt voneinander die Themen aus, die sie mit den Trainern besprechen wollen. Zur Auswahl stehen „Liebe und Sex“, „Zoff mit anderen“, „Drogen“ undSport und Ernährung“. Der Workshop endet mit einer ausführlichen Fragen- und Feedbackrunde.

„Neben dem fachspezifischen Unterricht ist es uns sehr wichtig, dass unsere Schüler lernen, auf ihre Gesundheit zu achten. Der Workshop vermittelt dies den Schülerinnen und Schülern auf ansprechende Weise“, berichtet Klassenleiterin Nadine Krasznai.
Simone Linden, Geschäftsführerin des Mehr Zeit für Kinder e.V., ergänzt: „Die J1 hilft den Schülern, die Weichen für eine gesunde Zukunft zu stellen. Gesundheitsprobleme können durch die J1 frühzeitig erkannt und behandelt werden.“

Der Mehr Zeit für Kinder e.V. bietet die Workshops mit Unterstützung von GlaxoSmithKline auch weiterhin in Rheinland-Pfalz an. Interessierte weiterführende Schulen haben die Möglichkeit, sich für einen kostenfreien Workshoptag anzumelden oder das Informationsmaterial unter www.j1-info.com zu bestellen.

Alle Informationen, Materialien und Links zur Initiative gibt es unter www.j1-info.com.

Elternabend Wahlpflicht

Am Donnerstag, 22.05.14, findet der Elternabend zum Bereich Wahlpflicht statt. Eingeladen sind die Eltern der Klasse 6 und 7.

  • Für die Eltern der Klasse 6 beginnt der Elternabend um 19.00 h
  • Für die Eltern der Klasse 7 beginnt der Elternabend um 19.45 h

die Vorträge sind jeweils im Biologie-Saal. Danach finden Sie in den Nachbarsälen einen kleinen Bazar, auf dem sich die einzelnen Fächer vorstellen. Informationen finden Sie auch hier: Wahlpflicht.

Kooperation mit dem RV Viktoria 05 Lingenfeld e.V.

Im Rahmen der Ganztagsschule bietet der RV Viktoria 05 Lingenfeld seit diesem Schuljahr eine Radsport-AG an der Realschule plus Lingenfeld an. Mit viel persönlichem Einsatz und materieller Unterstützung ermöglicht der Verein unseren Schülern einen praktischen Zugang zum Radsport.

2014_GTS_RV_Viktoria

Übungsleiter Bernd Siegel und sein Sohn Carsten (lizenzierter Fahrer) bieten den Schülern jeden Montagnachmittag ein abwechslungsreiches Training, sei es ein Ausdauerzirkel in der Halle, das Schalten in Theorie und Praxis oder das Training auf der Straße. Für das Training auf der Straße organisierte der Verein 15 Rennräder und Mountain-Bikes, in deren Instandsetzung der Verein mehrere Hundert Euro und viel Zeit investierte. Dafür möchten wir uns nochmals recht herzlich beim RV Viktoria mit den beiden Vorsitzenden Herrn Gschwind (Bild ganz rechts) und Herrn Kaiser (2. von rechts) sowie den beiden Übungsleitern Herrn Siegel (ganz links) und Carsten Siegel (3. von rechts) bedanken. Vielleicht findet sich unter unseren Schülern ja das ein oder andere Nachwuchstalent! Der RV Viktoria ist natürlich nicht nur in unserer Schule auf der Suche nach interessierten Kindern und Jugendlichen. Wer Interesse hat, kann sich bei dem ersten Vorsitzenden Hr. Gschwind (Tel. 06344/4538) melden.

Petra Leuthner

Die 5. Klässler besuchten die Lingenfelder Kirchen

Die katholische und evangelische Religionsgruppen besuchten am 30. Januar und 06.Februar 2014 die beiden Lingenfelder Kirchen.

Zuerst haben wir die Kirchen von außen besichtigt. Danach machten wir eine Rallye und entdeckten dabei die Kircheninnenräume. Zuletzt haben wir noch das Vater Unser gebetet, als Gebet, das alle Christen auf der Erde vereint.

2014 Besuch der Kirchen

In der evangelischen Kirche haben wir ein gemeinsames Abendmahl mit Brot und Trauben gefeiert. Bevor wir uns wieder zur Schule aufmachten, segneten uns unsere Religionslehrerinnen Frau Schlinck und Jochim. Es war ein schöner Ausflug!

Praktikum 8 und 9a

Die Schüler in Klasse 8 werden im Mai ihr Betriebspraktikum absolvieren. Ebenso die Schüler das Klasse 9a, die aber erst im Juli dran sind.

Es gibt für die Achtklässler eine Praktikumsmappe. Diese bekommen die Schüler in der letzten Woche vor Ostern ausgeteilt. Hier die Mappe in digitaler Form: Praktikumsheft_zum Runterladen.